Fahrzeuglackierer/in

Das Berufsbild

Fahrzeuglackierer/innen gestalten, lackieren und reparieren Fahrzeuge, Fahrzeugteile und Objekte. Sie führen Instandhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten an Fahrzeugoberflächen sowie hierfür notwendige Montage-, Demontage- und Prüfarbeiten aus.

Lackieren verbindet Handwerk, Technik und Kunst. Fahrzeuglackierer/innen haben die Möglichkeit bei der Applikation von Werbemotiven, Schriftdesign oder der individuellen Bildgestaltung auf Fahrzeugen, Kraftfahrzeugen, Motorrädern, Schutzhelmen, Snowboards und vielem mehr ihre künstlerische Fähigkeiten zu entwickeln und umzusetzen. Gefragt sind Kreativität, Augenmaß, eine geübte Hand und ein sicheres Gefühl für Farben und Formen.

Berufliche Fähigkeiten

Fahrzeuglackierer/innen

  • prüfen und bewerten Untergründe und bereiten diese vor.
  • tragen Beschichtungsstoffe mit Spachteln und Spritzpistolen auf.
  • überprüfen die Funktion elektrischer, elektronischer, pneumatischer und hydraulischer Bauteile und Systeme.
  • montieren und demontieren Bauteile und setzen Fahrzeugverglasungen ein.
  • halten Oberflächen durch Konservierungsmaßnahmen in Stand.
Unterricht an unserer Berufsschule

Unser junges Team vermittelt

  • in einer 3-jährigen Ausbildung
  • im Blockunterricht
  • im modernen Lackierzentrum
  • im Lernfeldunterricht mit einem hohen Maß an Schülerselbsttätigkeit im Team
  • unterstützt durch die Fächer Wirtschaft und Gesellschaft, Sprache und Kommunikation sowie Fachenglisch
  • auf der Basis betrieblicher Handlungsabläufe
  • auf dem aktuellen Stand der Technik
  • EDV-unterstützt,
  • fachtechnologisches Know how,
  • Dokumentations- und Präsentationstechniken
  • sowie kreative Lackiertechniken oder Airbrush.
Das Lehrerteam im Lackierzentrum

 

Ansprechpartner:

Kollegium-SchMarco Schlicht

phone 040/428851-256

email lackierzentrum@kfz-schule.de

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Berufliche Schule Fahrzeugtechnik