Erklärungen am radlader

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Das Berufsbild

Radlader reparieren, Kettensägen instand setzen, Aufsitzmäher warten oder große Hafenfahrzeuge betreuen: Das Berufsbild des Land- und Baumaschinenmechatronikers ist sehr vielseitig. Genauso abwechslungsreich wie die Tätigkeiten sind auch die Maschinen, die betreut werden: von der Motorsäge oder dem Rasenmäher bis hin zur Hafenameise, einem Straßenfegerfahrzeug oder einem großen Containerverladefahrzeug (VAN-Carreer) im Hamburger Hafen.  Viele Auftäge müssen beim Kunden vor Ort erledigt werden. Da sind Flexibilität, Kundenverständnis und gute Umgangsformen notwendige Einstellungsvoraussetzungen.

Berufliche Fähigkeiten

Sie müssen Spaß an abwechslungsreichen Tätigkeiten haben, Sie müssen sowohl mechanische, hydraulische wie auch elektrische Aufgaben erledigen. Mussten Sie eben noch Fehler in elektronischen Bauteilen finden und beseitigen, so stehen danach vielleicht Schweißarbeiten oder ein Ölwechsel an. Land- und Baumaschinenmechatroniker/innen arbeiten sehr selbstständig bei jedem Wind und Wetter und haben keine Angst, auch schmutzig zu werden. Sie dokumentieren ihre durchgeführten Arbeiten und Wartungsschritte und sind häufig im Außendienst auf der Baustelle allein unterwegs und auch allein verantwortlich. Wem diese Aufgaben reizen, der findet einen interessanten Lehrberuf mit guten Übernahmechancen vor.

Unterricht an unserer Berufsschule

Der Unterricht findet in so genannten Lernfeldern statt. Diese berücksichtigen die berufliche Vielfalt. Selbstständige Mitarbeit wird in der Berufsschule von Anfang an erwartet. Mit Hilfe von Herstellerunterlagen müssen Lösungen gefunden werden. Den Schülerinnen und Schülern stehen während der Ausbildung eine Vielzahl von schuleigenen Fahrzeugen und Maschinen zur Verfügung: ein Minibagger, vier Anhänger, Trennschneider und vorinstallierte Beleuchtungsanlagen sind in der großzügig ausgestatteten eigenen Werkhalle vorhanden. Auch konstruktive Aufgaben sind Bestandteil der Ausbildung und erfordern umfangreiche Kenntnisse der Fertigungstechnik. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre.

Der Beruf des Land- und Baumaschinenmechatronikers im Film

Ansprechpartner

Alf Strauß

phone 040/428851-260

email alf.strauss@prowim.de

 

Manfred Kien

phone 040/428851-260

email manfred.kien@prowim.de

 

Bildergallerie

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Staatliche Gewerbeschule Kraftfahrzeugtechnik