CAD-Konstruktion

Fachoberschule

Die Fachoberschule ist eine 1-jährige Vollzeitschule mit dem Abschluss „Fachhochschulreife“. Zulassungsvoraussetzung sind u.a. eine abgeschlossene Berufsausbildung und der Realschulabschluss. Wer keinen Realschulabschluss besitzt, kann diesen unter bestimmten Vorraussetzungen mit dem Abschlusszeugnis der Berufsschule erwerben. Anmeldungen für den 1. August müssen jeweils bis zum 31. März desselben Jahres direkt im Schulbüro unserer Schule erfolgen. Das notwendige Anmeldeformular können Sie hier herunter laden.

Unsere Schule bietet diese Schulform grundsätzlich an. Zum Ende der jährlichen Anmeldefrist klärt sich, ob an unserer Schule eine Klasse eingerichtet wird, oder ob in Zusammenarbeit mit zwei weiteren Berufsschulen aus dem Metalltechnikbereich eine gemeinsame Fachoberschulklasse entsteht. Diese Zusammenarbeit stellt sicher, dass keine Anmeldung unberücksichtigt bleibt. Nur können wir Ihnen nicht zusichern, dass diese Klasse an unserer Schule unterrichtet wird oder an einer unserer Partnerschulen.

Zwei weitere Fortbildungsmöglichkeiten bestehen an unserer Schule: Sie können die Fachhochschulreife auch in Abendform ausbildungsbegleitend erwerben. Hierzu beachten Sie bitte das Angebot Dual-Plus FHR. Nach abgeschlossener Berufsausbildung und einanhalbjähriger Berufspraxis kann auch die Fachschule Technik  für Sie interessant sein. Hier werden Sie zum staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Karosserie- und Fahrzeugbautechnik ausgebildet.

Ansprechpartner:

Kollegium FassbenderDaniel Fassbender

Abteilungsleiter

phone 040/428 851 – 219

phone  0160/939 577 28

email Fos@kfz-schule.de

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken

Berufliche Schule Fahrzeugtechnik